Zum Inhalt

Vorbereitungsarbeiten begonnen

Auf die zweite Besprechung vergangenen Mittwoch im Schloss Traunsee folgt kommenden Mittwoch die abschließende dritte Besprechung bezüglich des Essens-Moduls am BRG BORG Kirchdorf.

Am Schloss Traunsee ist für die Essensausgabe ein Monitor-System angedacht – Personen, die Essen gehen, scannen ihren eindeutigen QR-Code (oder den Schülerausweis), und via Monitor wird der Küche (Essensausgabe) angezeigt, welche bzw. wie viel Essen vorbereitet werden sollen; ggf auch mit Zusatzinformationen wie Allergien oä.

Dabei kommt ein klassischer webbasierter Ansatz, bei der der Screen alle bspw. 5 min den aktuellen Anmeldestand vom Server abruft, nicht in Frage. Das muss in Sekundenschnelle passieren – diese Anforderung belastet jedoch sowohl das interne Netz (v.a. wenn Anbindung via WLAN) als auch die SINTOORA Serverinfrastruktur.

Daher haben heute am studio.29.ohlsdorf die ersten Tests mit einer bidirektionalen Kommunikation begonnen. Scannt eine Person ihren Essens-Bon, wird dies in der Datenbank gespeichert und eine Nachricht vom Server in Echtzeit an den Anzeigescreen geschickt, der dann die dargestellte Information aktualisiert.

Der erste Test sieht jedenfalls sehr vielversprechend aus:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

3 × 4 =